Clubmeisterschaft 2019

Unser Clubmeister bleibt auch 2019

Mike Scheliga
 
Er gewann das ausgeglichene Endspiel gegen Frank Lehnig mit 6:3 und 7:6
 
Unser Clubmeisterin 2019 heißt
 
Sabine Petry
 
Sie gewann das Endspiel der Damen gegen Ute Studemund mit 6:2 und 6:4
 
 
 
 
Weitere Ergebnisse:
 
Endspiel der Damen B-Runde
Tessa Kurschat – Lea Thormählen  2:6  3:6
 
Endspiel der Herren B-Runde
Michael Uecker – Frank Thormählen  6:3  6:2

Damen 40

Verloren und doch in die 1. Bezirksklasse aufgestiegen

Damen 40 : SV Lieth II     2 : 4

Das letzte Spiel der Damen 40 gegen die 2. Damen aus Lieth war ein Heimspiel. Der 24. August war heiß, und das schöne Sommerwetter hatte etliche Zuschauer auf die Anlage gelockt. Ob noch ein Sieg gelingen würde?

Wir wussten, dass wir in unserer Gruppe quasi uneinholbar vorne liegen, doch verlieren wollten wir auch nicht ohne weiteres. Aber es half nichts, wir steckten unsere erste Saisonniederlage ein. weiterlesen

Sieg der Damen 40 gegen SC Rönnau

Am 22. Juni 2019 konnten die Damen nach einigen Zitterpartien doch noch den Gesamtsieg mit 4:2 einfahren. Das war leichter gesagt als getan. Nach den Einzeln stand es 3:1 für Quickborn. weiterlesen

Sieg der Damen 40 in Ellerau

Einen Sonntag mit einem Sieg zu krönen, ist etwas Feines. Am 16. Juni 2019 wurde gegen die Damen des TC Ellerau gespielt. Simone, Bettina und Birgit zogen ihr Einzel gnadenlos durch. Nur Simone musste in den Match-Tiebreak gehen. weiterlesen

Und wieder ein traumhaftes Ergebnis der Damen 40

6:0 hieß der Endstand gegen die Damen vom TC Sülfeld

Babsi spielte an 1 und hielt die Spannung extrem hoch. Sie wollte unbedingt die Zeit auf dem Platz etwas länger nutzen als die anderen. Das gelang ihr perfekt. Nachdem sie bereits 4:1 geführt hatte, bekam sie das Flattern und gab den Satz mit 6:7 ab. weiterlesen

Noch ein toller Saisonauftakt,

diesmal waren die Damen 40 siegreich. Die Damen 50 haben es ihnen vorgemacht und mit 6:0 ihre Saison begonnen. Da wollten sich die Damen 40 nicht lumpen lassen und legten ebenfalls ein 6:0 gegen die Moorreger Damen II hin. weiterlesen

Verloren und doch in die 1. Bezirksklasse aufgestiegen Damen 40 : SV Lieth II 2 : 4

Das letzte Spiel der Damen 40 gegen die 2. Damen aus Lieth war ein Heimspiel. Der 24. August war heiß, und das schöne Sommerwetter hatte etliche Zuschauer auf die Anlage gelockt. Ob noch ein Sieg gelingen würde?
Wir wussten, dass wir in unserer Gruppe quasi uneinholbar vorne liegen, doch verlieren wollten wir auch nicht ohne weiteres. Aber es half nichts, wir steckten unsere erste Saisonniederlage ein. Babsi war im Einzel unser Siegerleuchtturm und zwar ganz locker mit 7:5 und 6:2. Bettina, Kerstin und Tessa mussten sich geschlagen geben, wobei Bettina mit 3:6, 6:0 und 7:10 das Quäntchen Glück einfach fehlte.
Im Doppel machten es Babsi und Kerstin wieder richtig spannend. Am Ende holten sie den Siegespunkt mit 2:6, 6:2 und 10:6. Toll. Bettina und Tessa gelang das nicht, und so stand es am Ende 2:4, worüber sich die Liether Damen natürlich freuten. Unsere Damen konnten die Niederlage bestens verkraften, zumal der Gesamtsieg und damit der Wiederaufstieg in die 1. Bezirksklasse außer Frage stand.

24.08.2019 – Margit

Sieg der Damen 40 gegen SC Rönnau

Am 22. Juni 2019 konnten die Damen nach einigen Zitterpartien doch noch den Gesamtsieg mit 4:2 einfahren. Das war leichter gesagt als getan. Nach den Einzeln stand es 3:1 für Quickborn. Simone machte es wieder sehr spannend und ließ die Zuschauer zittern. Doch wieder siegte sie und alle fragten sich, wie sie das macht, da sie so selten spielt. Sie ist eben ein Naturtalent! 4:6, 6:4 und 10:8 hieß ihr Endstand. Bettina quälte sich wieder etwas im 1. Satz, aber nachdem der Knoten geplatzt war, raste sie eilends zum Sieg. Die Tafel zeigte 6:4 und 6:1. Babsi ließ erst gar keine Zweifel an ihrem Können aufkommen und siegte mit 6:1 und 6:0. Kerstin ließ sich nach einem spannenden 1. Satz den Schneid abkaufen und kam nicht mehr in den richtigen Schlag. So verlor sie ihr Spiel mit 6:7 und 3:6.

Jetzt waren die Doppel gefragt. Ein Sieg reichte. Für Kerstin spielte nun Margit. Bettina und Babsi gingen als 1. Doppel auf den Platz, Simone und Margit als zweites. Beide Spiele waren richtig spannend, es ging hin und her. Leider verloren Bettina und Babsi ihr Match mit 6:3, 3:6 und 8:10. Simone und Margit waren da noch am Kämpfen. Sie hatten etwas mehr Glück und konnten mit ihrem Sieg den Gesamtsieg retten. Ihr Endstand hieß 2:6, 6:2 und 11:9.

Bei Sonnenschein und bestem Schmaus auf der Terrasse klang der Abend gemütlich aus.

22.062019 – Margit